Gemütliches Häuschen nahe des Kreuzbergs zu verkaufen

Druckversion
Südansicht Hausfront
Südansicht Hausfront
Blick nach Nordosten in die Kreuzbergsraße
Ansicht in nordwestliche Richtung
Blick nach Südwesten in die Kreuzbergsraße
Südansicht Hausfront
Lageplan mit eingezeichnetem Grundstück
Grundfläche
160 m²
erbaut
ca. 1900
Preis
€ 15.000
Die Walddörfer, darunter der Hauptort Sandberg, liegen auf sanften Ausläufern des südlichen Höhenrückens um den Kreuzberg in der bayerischen Rhön. Waldreichtum, Wander- und Bikerrouten und die Rhöner Schnitzkultur prägen den Erholungsraum rund um die kleinräumigen Siedlungsbereiche im Nahversorgungsbereich der Stadt Bischofsheim a.d. Rhön. Mitunter befinden sich einige Grundversorgungseinrichtungen direkt im Ort bzw. können in wenigen Fahrminuten über die querverbindende Staatsstraße 2288 schnell erreicht werden. Kaum weiter entfernt und ebenfalls verkehrstechnisch bequem zu erreichen sind Bad Neustadt und Bad Kissingen, Kreisstädte und Kurorte im ‚Bäderland Bayerische Rhön‘. Damit kann im Umkreis von 10-20 km auf ein großes Angebot an Geschäften, Gewerbetreibenden, Kulturangeboten, Bildungseinrichtungen und medizinischen Versorgungseinrichtungen zurückgegriffen werden. Für spezielle oder seltene Bedarfe ist nach ein bis zwei Stunden Fahrzeit über die A7 bereits Würzburg, die A66 Frankfurt a.M. oder über die A71 Erfurt erreicht. Im Großen und Ganzen sind die Walddörfer ein solider Siedlungsraum, denn seit einigen Jahren werden durch die öffentlich geförderte Dorferneuerung zahlreiche Maßnahmen zur Wohnumfeldaufwertung projektiert und umgesetzt. Selbst verschiedenste private Maßnahmen an älteren Wohngebäuden, Winkelhöfen, Dreiseithöfen usw. können darüber unterstützt werden. Bezeichnend für Sandberg sind die ‚kurzen Wege‘ sowie die hervorragende Versorgungsstruktur mit Angeboten des täglichen Bedarfs, der Freizeitgestaltung. Hervorzuheben sind auch die Volksschule sowie die Montessori-Schule.

Das Anwesen mit einer Grundfläche von 160 m2 liegt zentral im Altort von Sandberg in fußläufiger Entfernung zu Angeboten des täglichen Bedarfs wie Bäcker, Metzger oder einem kleinen Supermarkt. Seit etwa zwei bis drei Jahren steht das Gebäude leer. Der Sanierungsaufwand wird trotz des Alters (Baujahr um 1900) als mittel hoch bewertet, das Objekt wäre sofort bezugsfertig. Denkmalpflegerische Auflagen bestehen nicht. Wie üblich für historische Gebäude der Region verfügt das Haus über einen Gewölbekeller. Das Dachgeschoss ist noch unausgebaut, jedoch ausbaufähig, wodurch sich die Wohnfläche (ca. 60 m2) noch erweitern ließe. Die Wärmegewinnung erfolgt über einen Ölofen. Neben dem Wohngebäude verfügt das Objekt auch über einen kleinen Garten bzw. eigenen Hofabschnitt. Insgesamt ist das gebotene Anwesen nicht nur ideal als Ferienhaus oder Zweitwohnsitz nutzbar, sondern bietet beispielsweise auch älteren Menschen die Möglichkeit, ihren Haushalt wohnräumlich zu verkleinern. Durch den geringen Kaufpreis und die Förderung durch das Amt für ländliche Entwicklung (s.u.) handelt es sich hier um durchaus interessantes Investitionsobjekt.

Sandberg befindet sich gegenwärtig in der Dorferneuerung. Für Bau- und Umbaumaßnahmen bietet das Amt für ländliche Entwicklung Unterfranken (ALE) finanzielle Zuschüsse und kostenlose Beratungsangebote durch einen Architekten. Es empfiehlt sich frühzeitig Kontakt mit dem ALE aufzunehmen, um die Fördermöglichkeiten und –auflagen abzustimmen. Achtung: Eine Förderung nach Beginn von Sanierungsmaßnahmen ist nicht möglich! Für Fälle der Wohneigentumsbildung oder des (altersgerechten) Umbauens, (energieeffizienten) Sanierens bietet daneben die KfW passende Programme zur Förderung von Einzelmaßnahmen oder Gesamtprojekten. Weitere Möglichkeiten der Förderung könnte das Marktanreizprogramm der BAFA darstellen, falls es um Fragen der Heizanlagenerneuerung geht. Eine Kontaktaufnahme mit dem EnergieSparKreis des Landkeises ist im Vorfeld von Baumaßnahmen (Haustechnik & Bauplanung) ebenfalls sehr empfehlenswert.
Für eine kostenlose Erstberatung steht Ihnen die Innenentwicklungsberaterin der Kreuzbergallianz unter innenentwicklung@kreuzbergallianz.de oder Tel. 09772/9101-18 zur Verfügung.
Gegebenenfalls vermittelt sie Ihnen einen Gutschein für eine Beratung durch einen Fachplaner.

Sonstige Fragen (z.B. baurechtlicher Art) können Sie jederzeit mit der Gemeinde Sandberg Tel. 09701/9100-0 oder der Innenentwicklungsberaterin der Kreuzbergallianz besprechen.

Wir bitten um die Wahrung der Privatsphäre. Wenn eine Besichtigung der Immobilie gewünscht wird, finden wir einen gemeinsamen Termin zum Betreten des Grundstücks.
Gemeinde
Sandberg
Ortsteil
Sandberg
Straße
Kreuzbergstraße 75
Ansprechpartner
Firma / Maklerbüro / Ansprechperson
Wolfgang Schröter
Telefon: 
06181/491780
weitere Angaben
Eichendorfstraße 7a
63477 Maintal
Email: Marianne_schroeter@hotmail.com
E-Mail-Benachrichtigung
Falls Sie unmittelbar über zukünftige Aktualisierungen dieser Immobilie informiert werden möchten, haben Sie die Möglichkeit, hier Ihre E-Mail-Adresse einzutragen. Die Benachrichtigungen sind kostenlos und können jederzeit wieder beendet werden.

Immobilien finden